› Marktanalyse der Woche 02.10-06.10

Marktanalyse der Woche 02.10-06.10

EUR / USD

Nach der Ankündigung der FRS-Pläne für eine weitere mögliche Zinserhöhung veränderte sich die Stimmung der Investoren und der Markt im Ganzen in die Richtung der Aufwertung der US-Währung.
Und das ist auf dem Diagramm zu sehen, es gibt einen offensichtlichen Abwärtstrend, der leicht ein starkes Niveau überschreitet.
Die neue Steuerreform von US-Präsident Donald Tramp, der die Körperschaftssteuer von 35% auf 20% reduzieren will, präsentiert dem Dollar das Vertrauen,.
Laut Trump wird dies das mittelständische Unternehmen ernsthaft unterstützen und die US-Wirtschaft stärken, so dass die Produzenten aufgrund der niedrigen Steuern die Produktion in die Staaten zurückbringen werden, was das Beschäftigungsniveau positiv beeinflusst.
Es ist notwendig, die Entwicklungen im Kongresshaus zu folgen, diese Nachricht wird der Schwerpunkt dieser Woche sein.


Marktanalyse der Woche 02.10-06.10

DAX 30

Der Hauptproduktionsindex Deutschlands stürzt weiterhin die Gipfel.
In der vergangenen Woche erhielten europäische Indizes und Unternehmen aufgrund der Schwächung der Euro-Währung und der möglichen Fortsetzung des QE-Programms eine neue Hoffnung auf eine weitere "Subvention" der EZB, was fast bei allen europäischen Aktien und Indizes zu sehen ist.
Wenn man den DAX berücksichtigt, wurde letzte Woche das Niveau von 12700 gebrochen, und der Preis geht weiter nach oben.
In dieser Woche wird der Preis im Bereich von 12.700 bis 12.800 schwanken, es ist aber auch notwendig, die mögliche Korrektur nach einem zuversichtlichen Wachstum zu berücksichtigen.


Marktanalyse der Woche 02.10-06.10


Erdöl

Die letzte Woche war ziemlich kompliziert für das Erdöl.
Am Montag ging der Preis rasant in die Höhe, bis es das 5-Monatsmaximum erreicht hat.
Der Hauptgrund dafür war die Absprache von OPEC und Russland zu der Verringerung deк Erdölproduktion.
Einen starken Einfluss auf den Preis hatte außerdem die Aussage Erdogans zu der Transportsperre vom Ceyhan Port für Iran.
Nachdem hat sich der Ölpreis bis zu $50.81 korrigiert.
Letzte Woche haben die Schieferöl Produzenten die Produktion nach Harvey und Irma wiederhergestellt, was zu einer Veränderung des Ölpreises am Donnerstag und Freitag geführt hat.
Diese Woche gibt es einige Faktoren, die den Ölpreis beeinflussen werden: die Schieferölproduktion und die weiteren Schritte von Erdogan.
Am wahrscheinlichsten sind folgende Level: $50.24, $50.87 und $51.25 in kurzfristiger Perspektive.


Marktanalyse der Woche 02.10-06.10

Gold

Anfang dieser Woche wurde die Unterstützung der Goldpreise durch Spannungen im Zusammenhang mit den Aktionen von Kim Jong-Un ausgeübt. Außer Gold, ist die japanische Yen auch sehr stark gewachsen.
Darüber hinaus beeinflusste ein deutlicher Anstieg des Dollars den Rückgang des Preises für das gelbe Metall und am Donnerstag war das Gold für einen ganzen Monat auf einem Minimum.
Das Wachstum des Dollars wurde durch die positive Rhetorik der Fed, der Reform des Steuersystems und durch die positive Wirtschaftsdaten verursacht.
Die erste Oktoberwoche ist durch die Veröffentlichung von Daten über die Zahl der Arbeitslosen in den Vereinigten Staaten und den Bericht über die Veränderung der Anzahl der Arbeitsplätze wichtig.
Im Moment sind die Erwartungen eher negativ, was wiederum den Wert des Goldes zu Beginn der Woche positiv beeinflussen kann.
Die Veröffentlichung der gleichen Daten von ADP kann die Ereignisse klären, die am ersten Freitag des Monats auftreten werden, und von ihnen empfehlen wir, mit der Wahl der Richtung des Handels in der zweiten Hälfte der Woche zu beginnen.
Aus der technischen Analyse wird Gold zu einem ziemlich niedrigen Preis gehandelt, und dies kann eine leichte Korrektur auf das Niveau von $ 1291,18 verursachen, und dann, in Abwesenheit von Spannungen mit Nordkorea - zu einem Rückgang auf das Niveau von 1279,9 oder $ 1271,43 führen.


Marktanalyse der Woche 02.10-06.10



Read also

Die Registrierung wurde erfolgreich bestanden!

Sie können jederzeit den gewünschten Kontotyp auswählen!