Letzte Woche hat Gold nicht nur die $ 1.300,00 Marke überwunden, es setzte seinen stetigen Aufwärtstrend fort und erreichte sein höchstes Niveau in 12 Monaten. Dies wurde durch mehrere Faktoren beeinflu" />Letzte Woche hat Gold nicht nur die $ 1.300,00 Marke überwunden, es setzte seinen stetigen Aufwärtstrend fort und erreichte sein höchstes Niveau in 12 Monaten. Dies wurde durch mehrere Faktoren beeinflu" /> Letzte Woche hat Gold nicht nur die $ 1.300,00 Marke überwunden, es setzte seinen stetigen Aufwärtstrend fort und erreichte sein höchstes Niveau in 12 Monaten. Dies wurde durch mehrere Faktoren beeinflu" />
Analytik › Marktanalyse der Woche 11.09-15.09

Marktanalyse der Woche 11.09-15.09

GOLD

Letzte Woche hat Gold nicht nur die $ 1.300,00 Marke überwunden, es setzte seinen stetigen Aufwärtstrend fort und erreichte sein höchstes Niveau in 12 Monaten.
Dies wurde durch mehrere Faktoren beeinflusst:
1. Der Rückgang des US-Dollars aufgrund schwacher Wirtschaftsdaten;
2. Eskalation des Konflikts mit Nordkorea und neue Raketenstarts;
3. Hurrikane Harvey und Irma.
Diese Faktoren führten zu der Tatsache, dass das Edelmetall neue Rekorde aufgestellt hat, die ganze Woche, insgesamt $ 25, was ein ausgezeichneter Indikator ist.
Den Bullen ist es aber nicht gelungen, das Niveau von 1353.00 zu brechen und der Preis erholte sich von diesem Niveau.
Einige Analysten sehen die Möglichkeit, die Aufwärtsbewegung auf Ebenen von 1380.00 und sogar 1400.00 fortzusetzen. Im Falle einer erhöhten Spannung mit Nordkorea wird diese Option sehr wahrscheinlich sein, es ist aber wahrscheinlich, dass Investoren, die eine Preisumkehrung fürchten, anfangen werden, Gewinne zu erzielen, und dies wird wie ein Schneeball zur Fortsetzung der Abwärtsbewegung führen.


Marktanalyse der Woche 11.09-15.09


APPLE

Am Dienstag, den 12. September, wird das neue Iphone8 der Öffentlichkeit vorgestellt.
Diese Veranstaltung erregt natürlich Aufmerksamkeit zu dieser Firma.
Eindeutig zu sagen, ob es zu einer Preiserhöhung von Apples führen wird, ist ziemlich schwierig.
Es ist nicht bekannt, wie das Publikum das neue Flaggschiff wahrnehmen wird.
Wenn wir uns die Zitate der letzten Woche ansieht, werden wir ein Muster sehen, das sich von Jahr zu Jahr am Vorabend der Freigabe eines neuen Gerätes wiederholt: Aktien sinken im Preis kurz vor der Präsentation und ein Tag oder zwei danach, und dann eine neue Welle von Investoreninteresse und Umsatz führen zum Preisanstieg.
Dieses Szenario gilt als das wahrscheinlichste. Darüber hinaus wird diese Version durch technische Indikatoren unterstützt.


Marktanalyse der Woche 11.09-15.09


EUR / USD

Der Euro überzeugt weiterhin die Marktteilnehmer, die weiterhin in Richtung des Anstiegs der Euro-Währung arbeiten.
Am Donnerstag bei einem Treffen der EZB-Leitung, sagte Mario Draghi offen, dass im Oktober die Regulierungsbehörde mit den ersten Schritten beginnen könnte, um das Abschwächungsprogramm zu stoppen.
Diese Rede schuf einen guten Impuls zur Stärkung des Euro.
Es ist aber auch notwendig zu berücksichtigen, dass der Euro aufgrund der Schwächung des Dollars stärker wurde.
Die Wolken ziehen sich über die amerikanische Wirtschaft zusammen.
Auf der einen Seite, Trump's instabile und impulsive Politik, und auf der anderen Seite träge Inflation gibt keine positive Signale für die Eröffnung einer Position auf den Kauf des Dollars.
Die nächste Woche wird voraussichtlich für das EUR / USD-Währungspaar korrektiv sein.
Denn ein teurer Euro ist für die Wirtschaft Europas nicht von Vorteil.


Marktanalyse der Woche 11.09-15.09


USDCHF

Im Zusammenhang mit vielen Veranstaltungen in der Finanzwelt in der ersten Septemberhälfte empfiehlt es sich, die technische Analyse zu beachten.
Besonders interessant ist die Situation mit dem USDCHF-Paar.
Heute hat der Preis die Widerstandslinie von 0.94439 erreicht.
Das letzte Mal wurde ein solches niedriges Niveau am 21. Juli 2017 und am 3. Mai 2016 registriert.
Der Kauf einer Option für eine Woche ist die attraktivste mittelfristige Investition.


Marktanalyse der Woche 11.09-15.09



Read also

Die Registrierung wurde erfolgreich bestanden!

Sie können jederzeit den gewünschten Kontotyp auswählen!