Am 4 August kam die Arbeitslosenstatistik in den USA raus. Der zufolge wurden in den USA im Juli mehr Arbeitsplätze als erwartet erschaffen, und die Arbeitslosenquote verringerte sich um 0,1%, von 4,4% bis 4" />Am 4 August kam die Arbeitslosenstatistik in den USA raus. Der zufolge wurden in den USA im Juli mehr Arbeitsplätze als erwartet erschaffen, und die Arbeitslosenquote verringerte sich um 0,1%, von 4,4% bis 4" /> Am 4 August kam die Arbeitslosenstatistik in den USA raus. Der zufolge wurden in den USA im Juli mehr Arbeitsplätze als erwartet erschaffen, und die Arbeitslosenquote verringerte sich um 0,1%, von 4,4% bis 4" />
› Marktanalyse der Woche 07.08-11.08

Marktanalyse der Woche 07.08-11.08

EUR/USD

Am 4 August kam die Arbeitslosenstatistik in den USA raus. Der zufolge wurden in den USA im Juli mehr Arbeitsplätze als erwartet erschaffen, und die Arbeitslosenquote verringerte sich um 0,1%, von 4,4% bis 4,3%.
Außerdem ist der Durchschnittsverdienst auch um 0,3% gestiegen.

Diese Daten zeigen uns die Stärke und Stabilisierung der US Wirtschaft, und ein unterschätzter USD kann und ist bereit, eine weitere Zinssatzerhöhung auszuhalten.

Die starken Bilanzen in den USA geben den Investoren wieder Vertrauen in den USD, und dass der USD von seinem 15 monatigen Tief wieder steigen wird, trotz der politischen Krise in Washington, sowie den fragwürdigen Handlungen von D. Trump.


Marktanalyse der Woche 07.08-11.08

OIL

Die Vergrößerung des Schiefergas Produktionskapazität hat zu einer Preissenkung des Ölpreises geführt in der letzten Woche. Die US Ölgesellschaften haben die Pläne der Erdölproduktion für das Jahr 2017 erweitert. Das Hauptargument lautet: “Auch zu einem geringeren Preis sind wir bereit, mehr Öl zu produzieren.”

Die Anzahl der Bohranlagen wurde im letzten Monat um 10 Stück erhöht. Wenn OPEC nichts dagegen veranlasst, ist diese Woche ein Preis unter $45 pro Barrel sehr wahrscheinlich. Aus der Sicht der technischen Analyse ist ein Widerstand bei $50 zu erwarten.


Marktanalyse der Woche 07.08-11.08


GOLD

Bei der Versteigerung am Freitag ist Goldpreis um 0,1% gestiegen und erreichte den höchsten Preis seit 2 Monaten. Investoren bezweifeln die dritte Zinserhöhung in den USA, und dies hat den Anstieg des Preises des gelben Metalls verursacht.

Positiver NFP-Bericht hat die Position des Goldes geschwächt, aber am Ende des Tages hat sich der Goldpreis stabilisiert und Gold hat wieder seine Aufwärtsbewegung fortgesetzt. Der Preislevel von 1.260 $ ist attraktiv, um eine Call-Positionen zu eröffnen.

Technische Indikatoren zeigen eine hohe Chance auf ein weiteres Wachstum des Edelmetalls. Daher gibt es die Möglichkeit, bei Varianten der Trades sowohl Long- als auch Short-Positionen für den Kauf zu diskutieren.

Außerdem kann das Goldbergbau Unternehmen in Südafrika, Sibanye Gold Ltd. 7.400 Arbeitsplätze in dem Prozess der Fusion mit Anglogold Ashanti Ltd reduzieren. Dies kann zur Erhöhung des Preises des Edelmetalls führen.

Aber selbst die optimistischsten Analysten gehen nicht davon aus, dass Gold die Marke von $ 1.300 überwinden wird.


Marktanalyse der Woche 07.08-11.08



APPLE

Nach der Veröffentlichung des Quartalsberichts sind die Aktien von Apple (AAPL) gestiegen und haben einen neuen Preisrekord verzeichnet, bei dem Preis von $ 159 pro Aktie.

Danach ist der Preis gesunken, um die gebildete Lücke zu schließen. Anleger, die dem Unternehmen folgen, konnten ziemlich leicht dieses Szenario vorhersagen und öffneten „PUT“-Positionen bei diesem Asset.

Was können wir in der Zukunft erwarten? Die meisten Analysten nehmen an, dass die Herstellung vom iPhone 8 , sowie des neuen iPad, positiv auf den Preis der Aktien dieses Unternehmens wirken wird. Dementsprechend ist höchstwahrscheinlich, dass der Wert der Aktien des Technogiganten auf 3Q17 stärker wird.



Marktanalyse der Woche 07.08-11.08


Read also

Die Registrierung wurde erfolgreich bestanden!

Sie können jederzeit den gewünschten Kontotyp auswählen!