› MARKTANALYSE DER WOCHE 14.10.2019 - 18.10.2019

MARKTANALYSE DER WOCHE 14.10.2019 - 18.10.2019

EUR/USD


Der Euro entwickelt dem Dollar gegenüber einen Versuch, den fallenden Trend zu stoppen. Dieser Versuch kann damit gekennzeichnet werden, dass der Markt zum ersten Mal für die letzte Zeit höher als die fallende Trendlinie sein könnte, und auch höher als das Niveau gleitendes Durchschnitts. Dabei kann man einen eindeutigen steigenden Trend bemerken, der allen Anzeigegeräten entspricht. Wenn man auf das Histogramm achtet, dann kann man sehen, dass es maximale Werten hat, aber, wenn diese Werten erreicht wurden, war der Preis viel höher als jetzt. Das zeigt, dass der Markt entwickelt werden kann. Mit Rücksicht darauf, dass der Preis und alle Anzeigegeräte eine Richtung nach oben haben, dann können wir die Varianten für den Handel auf Hausse spekulieren. Das nächste minimale Ziel ist auf dem Niveau 1,1062.
MARKTANALYSE DER WOCHE 14.10.2019 - 18.10.2019

GBP/USD


Das Pfund Sterling, das dem amerikanischen Dollar gegenüber ist, hat letzte Woche mit einer starken Steigerung beendet, die den Preis von 1,2200 bis zum 1,2570 erhöht hat. Bemerkenswert, dass das letzte Niveau sehr stark für dieses Währungspaar gegolten wird, und letztes Mal, wenn es erreicht wurde, war der Markt sehr schwach. Dieser Test von diesem Niveau, einschließlich, dass die Oszillatoren ziemlich hoch beim Oversold wurden, erlaubt das, die Varianten auf Baisse zu spekulieren, auch als eine Korrektur für die heutige steigende Bewegung. Man erwartet, dass die Korrektur bis zum 1,2406 Niveau fortsetzt.
MARKTANALYSE DER WOCHE 14.10.2019 - 18.10.2019

USD/JPY


Für den Dollar, der dem Jena gegenüber ist, kann man breite Grenzen 106,710 und 108,400 unterstreichen. Der Markt hat zum dritten Mal das höhere Niveau erprobt, dabei entspricht dieser Test den analogischen Werten von den Oszillatoren. Zweimal, wenn das Niveau 108,400 erreicht wurde, hat der Markt eine andere Richtung genommen und richtete sich nach unten. Diese Situation gibt auch eine Möglichkeit, auf Baisse zu spekulieren, weil der Markt ein bestimmtes Niveau erreicht hat und konnte außerhalb von dem Markt nicht bleiben. Das ist eine Möglichkeit, auf Baisse zu spekulieren und bis zum Niveau gleitendes Durchschnitts. Aber, wenn man auf das Histogramm achtet, dann ist es in der positiven Zone zum ersten Mal für die dauerhafte Zeit. Deswegen, wenn der Markt höher sein könnte und das Niveau höher als 108,400 erreichen könnte, dann darf man auf Hausse spekulieren.
MARKTANALYSE DER WOCHE 14.10.2019 - 18.10.2019

AUD/USD


Dieses Währungspaar gilt als ein eindeutiges Paar für die Analyse für diese Woche. Laut dieser Situation können wir Feststellung treffen, dass der Preis ein starkes Niveau 0,6804 erreicht hat. Diese technische Analyse bietet keine Signale und keine Interpretation für die Position des Preises an. Das einzige, dass wir bemerken müssen, dass letztes Mal, wenn der Preis in der Nähe von dem bestimmten Niveau war, waren die Anzeigegeräte in der gleichen Position wie jetzt. Danach setzte der Mark fort, zu steigern. Das gibt eine Möglichkeit, auf Hausse zu spekulieren. Aber laut dieser Situation ist es besser, auf eine Richtung von dem Markt zu warten und laut dem Niveau sich zu behaupten. In dieser Richtung darf man handeln.
MARKTANALYSE DER WOCHE 14.10.2019 - 18.10.2019

USD/CAD


Der Dollar setzt gegenüber dem Kanadischer Dollar fort, seine Neigung zu der Seitenbewegung zu zeigen. Diese Grenzen werden ziemlich breit mit 1,3200 und 1,3334 gegolten. Das Ende von der letzten Woche und der Anfang von dieser Woche sind daran interessant, dass der Markt immer in der Nähe von oberer Grenze bleibt, aber dann sank er wieder bis zum Niveau gleitendes Durchschnittes. Alle Anzeigegeräte haben neutrale Werten, und das entspricht einer bestimmten Position des Preises. Er ist ungefähr in der Mitte und entspricht dem Niveau gleitendes Durchschnittes. Das zeigt noch einmal, dass man laut diesem Währungspaar die Oszillatoren benutzen kann und innerhalb von den bestimmten Grenzen handelt, wobei man die Strategien für das Abprallen verwendet.
MARKTANALYSE DER WOCHE 14.10.2019 - 18.10.2019

USD/CHF


Dieses Währungspaar hat die Volatilität sehr stark gesunken und gibt keine Signale für den Handel. Diese Position wird mit ihrer Dominierung im Währungsraum für den steigenden Trend gekennzeichnet, der seine Volatilität und Richtung gesunken hat. Laut dieser Handelssituation muss man unterstreichen, dass der Markt vielmals dieses Niveau 0,9922 erprobt hat und jedes Mal veränderte er seine Richtung, nach oben. Die Position von dem Preis gibt keine Signale für den Handel. Wenn der Markt wieder zu dem Niveau 0,9922 nah sein könnte, dann darf man auf Hausse spekulieren, also laut der Richtung der Haupttendenz.
MARKTANALYSE DER WOCHE 14.10.2019 - 18.10.2019

USD/RUB


Der Dollar wurde dem Rubel gegenüber sehr billig während der letzten Woche. Im Rahmen von dieser Entwicklung wurde der Wert von diesem Währungspaar zu dem NIiveau 63,87 gesunken, wobei es niedriger als das Niveau gleitendes Durchschnitt wurde. Laut dieser Situation darf man bemerken, dass die Oszillatoren beim Oversold sind, und das Histogramm ist jetzt in der negativen Zone, obwohl die Senkung schon lange dauert. Mit Rücksicht darauf, dass das erreichte Niveau von dem Preis sehr stark ist, aber beide Anzeigegeräte demonstrieren die Notwendigkeit auf die Korrektur, so kann man die steigende Bewegung für diese Woche erwarten.
MARKTANALYSE DER WOCHE 14.10.2019 - 18.10.2019

Gold


Das Gold setzt fort, die Neigung zur Seitenbewegung zu zeigen, und es gibt auch keine starke und orientierte Volatilität. Die Anzeigegeräte haben auch neutrale Werten, oder sie sind einfach in der Nähe von ihnen. Dieses Niveau für die Aktivseite sind 1488,83 und 1524,11. Diese Situation demonstriert einen Versuch, niedriger als dieses Niveau zu sein. Mit Rücksicht auf die Erhöhung der Anzeigegeräte gibt es alle Gründe dafür. Deswegen darf man auf Baisse spekulieren, aber danach warten wir auf den gleichen Preis von der Basisaktivseite.
MARKTANALYSE DER WOCHE 14.10.2019 - 18.10.2019


Read also

Die Registrierung wurde erfolgreich bestanden!

Sie können jederzeit den gewünschten Kontotyp auswählen!