› MARKTANALYSE DER WOCHE 30.09.2019 - 04.10.2019

MARKTANALYSE DER WOCHE 30.09.2019 - 04.10.2019

EUR/USD


Der Euro setzt fort, fallenden Durchschnitt gegenüber dem Dollar zu entwickeln. Und im Rahmen von voriger Woche machte diese fallende Dynamik viel wichtiger, wobei sie eine eindeutige Grenze entwickelt hat, deren Grundlagen zwischen der Trendlinie und dem starken Niveau 1,1062 legt. Dabei ist es sehr wichtig, dass die lange Aufmerksamkeit auf die Dynamik von der Veränderung des Preises eine Möglichkeit gibt, die Divergenz mit allen Anzeigegeräten zu bemerken. Aber das bietet eine Möglichkeit, auf Hausse zu spekulieren, aber dieser Abschluss kann nur getroffen werden, wenn der Preis höher als dieses Niveau 1,0950 sein kann. Aber man kann nur bis der Trendlinie handeln.
MARKTANALYSE DER WOCHE 30.09.2019 - 04.10.2019

GBP/USD


Das Pfund Sterling zeigt die Hauptzeichen für das Ende von steigendem Durchschnitt gegenüber dem amerikanischen Dollar. Aber man muss bemerken, dass der Markt seine Trendlinie nach unten geschafft hat und hat seine Entwicklung gestoppt, wobei er gleitenden Durchschnitt erreicht hat. Diese Entwicklung führte dazu, dass der Preis jetzt von der Aktivseite die Grenzen zwischen 1,2200 und 1,2405 ist. Laut diesen Bedingungen, obwohl alle Anzeigegeräte nach unten sind, und es gibt ein Zeichen für den starken fallenden Trend, darf man keine langen Positionen nach unten entwickeln, weil der Markt noch unter einer Steigerung ist. Deswegen kann man nur laut der entwickelten Strategie im Rahmen von den Grenzen handeln.
MARKTANALYSE DER WOCHE 30.09.2019 - 04.10.2019

USD/JPY


Der Preis von diesem Währungspaar setzt fort, in der Nähe von dem starken Niveau 108,337 zu entwickeln. Während der vorigen Woche versuchte der Markt, eine starke Bewegung nach unten zu entwickeln, aber, wenn er gleitenden Durchschnitt gereicht hat, dann folgte er seine Bewegung nach oben. Mit Rücksicht darauf, dass die Oszillatoren sehr nah zum Overbought sind, und das Histogramm zeigt die Verzögerung, und das sagt darüber, dass der Markt die fallende Korrektur braucht. Deshalb, wenn der Markt 108,337 reicht und kann das nicht schnell schaffen, dann kann man auf Baisse spekulieren.
MARKTANALYSE DER WOCHE 30.09.2019 - 04.10.2019

AUD/USD


Der australische Dollar gegenüber dem amerikanischen Dollar hat solche Situation auf dem Markt entwickelt, dass es sofort einige starken Faktoren gibt, die das Zeichen für den steigenden Handel gibt. Vor allem sprechen wir darüber, dass die fallende Bewegung von einem Preis mit der Divergenz mit allen Anzeigegeräten während der vorigen Woche unterstützt wurde. Dau kann man ergänzen, dass der Markt in der Nähe von der Trendlinie ist und danach konnte er keine starke impulsive Bewegung nach unten machen. Außerdem können wir sehen, dass gleitender Durchschnitt eine Horizontalbewegung gereicht hat. Das sind die Zeichen für den steigenden Trend. Deswegen, wenn der Markt höher als die Trendlinie sein kann, dann spekulieren wir auf Hausse, wo die Mindestgrenzen 0,6804 ist.
MARKTANALYSE DER WOCHE 30.09.2019 - 04.10.2019

USD/CAD


Als die technische Analyse hat dieses Währungspaar eine sehr interessante Situation. Wenn man die Aufmerksamkeit auf die letzten Wochen schenkt, dann kann man deutlich die Figur als die Fahne sehen. Wir sehen eine Fahnenstange, wo der Markt von dem starken Niveau 1,3142 begann, und danach bemerken wir die Verzögerung. Diese Verzögerung wurde sehr stark während der letzten Woche und sie entspricht der Bewegung von gleitendem Durchschnitt. Aber, wenn man die Aufmerksamkeit auf die Anzeigegeräte schenkt, dann bemerkt man, dass sie alle neutrale Werte haben, oder sie sind in der Nähe von diesen Werten. Diese Zeichen sagen darüber, dass der Markt diese Situation durcharbeiten muss und die klassische Theorie von der technischen Analyse zeigt, dass die Bewegung nach oben fortsetzt.
MARKTANALYSE DER WOCHE 30.09.2019 - 04.10.2019

USD/CHF


Der Dollar gegenüber dem Schweizer Franken zeigt die ersten Versuche von der Endung für den steigenden Trend. Jetzt sehen wir die Situation, dass das vorige Niveau von der Unterstützung als eine Opposition sein kann. Manchmal zeigt es die Position von einem Preis, und auch es wurde auch versucht, das Niveau zu erproben, der mit der schwachen Volatilität unterstützt wurde, aber unter dieser Situation hat der Markt sein Niveau erreicht. Das passierte mit den vier schwarzen Bewegungen. Mit Rücksicht darauf, dass alle Anzeigeräte zu den neutralen Werten nah sind, und das Histogramm sagt über die Zeichen für die Senkung der Steigerung, kann man auf Baisse spekulieren.
MARKTANALYSE DER WOCHE 30.09.2019 - 04.10.2019

USD/RUB


Der Dollar gegenüber dem Rubel erreichte die Steigerung, aber es wurde von einem niedrigen Punkt begonnen, als es früher vorausgesagt wurde. Jetzt kann man nur sehen, dass sich der Markt bei den ziemlich engen Grenzen - 64,15 und 64,47 befindet. Man darf unter diesen Grenzen nicht handeln. Man muss warten, in welcher Richtung der Markt diese Grenze durcharbeitet, und nur danach kann man handeln.
MARKTANALYSE DER WOCHE 30.09.2019 - 04.10.2019

Gold


Das Gold setzt fort, die Steigerung zu entwickeln, die das starke Niveau 1524,11 umfasst. Das Niveau von gleitendem Durchschnitt entspricht fast der Richtung von einem Trend. Unter dieser Situation trifft man Feststellung, dass der Preis in der Nähe von der niedrigen Grenze 1488,83 war, entwickelte einige Konsequenzen und konnte dieses Niveau nach unten nicht schaffen. Unter diesen Bedingungen darf man auf Hausse spekulieren. Aber, wenn der Markt im Rahmen von dieser Bewegung niedriger als das bezeichnete Niveau wird, dann darf man auf Baisse spekulieren, aber alle Abschlüsse sind kurzdauernd.
MARKTANALYSE DER WOCHE 30.09.2019 - 04.10.2019


Read also

Die Registrierung wurde erfolgreich bestanden!

Sie können jederzeit den gewünschten Kontotyp auswählen!