› MARKTANALYSE DER WOCHE 03.06.2019-07.06.2019

MARKTANALYSE DER WOCHE 03.06.2019-07.06.2019

EUR/USD

Diese Woche ist sehr interessant! Man kann sich nicht daran erinnern, wann man solche wichtigen Nachrichten und Ereignisse für die Währungen und Wirtschaften hatte. Es geht um die Sitzung von der Europäischen Zentralbank, die bald stattfindet, und nächsten Tag wird ein Bericht vom Arbeitsmarkt in den USA abgestattet. Aber wir schauen alles Schritt für Schritt durch.

Der Präsident von den USA Donald Trump setzte fort, die Situation schwieriger zu machen, wobei er neue Handelszölle beim weltweiten Handel macht, und jetzt gegen Mexico. Es scheint, dass Trump gefiel, mit China zu kämpfen, und es wurde entschieden, solchen Instrumenten zu benutzen.

Aber mit China war alles klar (das ist ein Profizit von der Handelsbalance), und mit Mexico ist ein Problem mit illegalen Migranten. Bedingungslos, Mexico kann unter den Handelsrestriktionen stärker leiden als China, dessen Wirtschaft stärker ist. Aber die Märkte haben sich sehr laut darauf reagiert. Und das ist gegen die amerikanischen Firmen. Zum Beispiel, General Motors kann nur unter der ersten Einschätzung hundert Millionen Dollars für jede 5% Zölle gegen Mexico. Und, wenn der südliche Nachbar der USA dafür reagiert, dann wird es in erster Linie der Landwirtschaftssektor, der schon an dem Handelskrieg mit China gelitten hat. Mexico ist eines der riesigsten Käufer für das amerikanische Korn. Also, wenn wir den Tag haben, dann können wir über das Essen verfügen. Bald erfahren wir alles.

Also, setzen wir mit Europa fort, Die Arbeitslosigkeit hat in Deutschland in April erstes Mal für letzte vier Jahre gesteigert, und das kann als ein wichtiges Signal gelten. Während dieser Woche finden die Veröffentlichungen von der Geschäftstätigkeit im Landwirtschaftssektor vor dem wichtigsten Tag für die Europäische Währung. Morgen wird die EU über die Basis-und Konsuminflation erzählen, und auch über das Niveau von der Arbeitslosigkeit. Mit Rücksicht von der Steigerung in der Arbeitslosigkeit in Deutschland, darüber haben wir letzte Woche erfahren, kann dieses Anzeigegerät die Märkte überraschen.

Am Mittwoch wird die Welt über die Geschäftstätigkeit im Landwirtschaftssektor in der EU und in den Einzelverkäufen erfahren. Aber die Einzelverkäufe können auch negativ überraschen, mit Rücksicht auf die Einschränkung in Deutschland, und das kann die Veröffentlichungen von der letzten Woche beweisen. Und der wichtigste und interessante Tag für die Europäische Währung ist dieser Donnerstag. Ja, die Veröffentlichung vom Bruttoinlandprodukt ist immer sehr wichtig und interessant, aber das ist nicht das wichtigste Ereignis dieses Tages. Die Sitzung von der EU für die Geldpolitik ist sehr wichtig. Früher hat das Oberhaupt von amerikanischem Regulator Mario Draghi über die Einsetzung von TLTRO nämlich während der Sitzung im Juni gesagt. Und hier gibt es zwei Seite. Alles hängt davon ab, worauf Aufmerksamkeit schenkt. Ob das die Depositen mit einer negativen Zinsrate sind, wie es jetzt ist, oder es gibt bessere Kredite für die Geschäftsführung, mit einer negativen Zinsrate. Das Programm für die langfristige Kreditierung vom finanziellen Sektor in der EU ist ziemlich groß, wo es eine wichtige Rolle verschiedene Punkte gibt. Darüber können wir am Donnerstag erfahren.

Der amerikanische Dollar wird auf alle Veränderungen beim Handelskrieg reagieren, und die Kommentare werden veröffentlicht, es gibt keinen Zweifel dafür. Während der ganzen Woche werden die Kenndaten über die Geschäftstätigkeit im Landwirtschaftssektor veröffentlicht werden. Nämlich sin die Kenndaten über den Betrieb sehr wichtig beim Handelskrieg sind, weil dieser Sektor mehr als andere leitet. Am Mittwoch werden die Kenndaten über die Geschäftstätigkeit in der Dienstleistungsindustrie und im nichtproduzierenden Sektor veröffentlicht. Auch wird das „Beige Buch“ vom Föderalen Registerdienst mit detaillierten Kommentaren und mit den Voraussagen des amerikanischen Regulators veröffentlicht werden.

Und jetzt ist das Ende der Woche – der erste Freitag von diesem Monat, und das ist die Veröffentlichung für den Arbeitsmarkt in den USA. Es war ein Moment, als die Märkte mehr Aufmerksamkeit auf die Steigerung von den Gehältern schenkten, weil die Gehälter als die Perspektive für die Inflation sind. Dann überraschte die Arbeitslosigkeit, die auf den rekordmäßigen Stufen war. Und jetzt kommt die Aufmerksamkeit auf die Geschäftstätigkeit und auf die Erwartungen von der Veränderung für die Geschäftstätigkeit außer dem landwirtschaftlichen Sektor auf 180-190 tausend zurück, und das ist ziemlich gut, sogar für die starke und gute Wirtschaft. Und, wenn dieses Anzeigegerät eine schlechte Überraschung macht, dann kann der amerikanische Dollar schwächer werden.
Wir werden eine sehr interessante Woche haben!

MARKTANALYSE DER WOCHE 03.06.2019-07.06.2019


AUD/USD

Australischer Dollar wird im engen Kreis während letzter Woche gehandelt, es gibt nur 40-45 Punkte. Dieses Instrument wartet auf einen anderen Stimulus für die weitere Bewegung, und Australien kann es während dieser Woche dem Markt geben. Zwischen heute und morgen findet die Sitzung von der Reservebank in Australien statt. Und, wenn diese Senkung der Zinsrate die Bank sehr leicht schaffen kann (es gibt eine Chance mehr als 90%, dass die Zinsrate auf 0,25% sinken wird), dann kann die Redekunst von der Reserve Bank in Australien als ein Impuls sein. Kann man einen neuen Schritt für die Senkung erwarten?

Wegen der Senkung von den Zinsraten in der Reservebank von Australien haben doch „gute“ Verhandlungen zwischen den USA und China verhindern, wie die Teilnehmer gesagt haben, aber die Eskalation von dem Handelskonflikt gibt keine Chancen für Australien. Während der Zeit für die Steigerung der nächsten Rezession ist es nötig, einen guten Impuls für die Wirtschaft der Zentralbank in Australien zu geben.

Man muss auch bemerken, dass nicht alles so schlecht bei der Wirtschaft in Australien ist, besonders der Arbeitsmarkt, er ist ziemlich stark. Auch werden die Veröffentlichungen für die Einzelverkäufe in Australien, das Bruttoinlandprodukt und die Indexe für die Geschäftstätigkeit während dieser Woche stattfinden, und auch die Kenndaten über die Handelsbalance von dem Land.

Es gibt mehr Impulse für den engen Handelskreis.

MARKTANALYSE DER WOCHE 03.06.2019-07.06.2019


OIL

Ein neues Ereignis von dem Krieg (die USA mit Mexico) hat alle Bemühungen der Organisation der Erdöl exportierenden Länder für die Einschränkung von der Förderung ausgeglichen, und auch die Sanktion gegen den Iran und Venezuela. Die letzten Faktoren hatten einen starken Einfluss auf die Kotierungen seit letztem Jahr, und auch die Handelsverhandlungen mit den USA und China, wie die Teilnehmer gesagt haben, werden alles gut durchgeführt.

Heute wird die Befürchtung für die globale wirtschaftliche Rezession wieder steigern. China kann bald gegen eine neue Handelsrestriktion von den USA sein, und die Verwaltung von dem Präsidenten der USA Donald Trump wartet darauf nicht, und das kann zu einer starken Eskalation für den Handelskrieg führen. Eine sehr seriöse Frage, die für alle Investoren sehr aufregend ist, ob China mit einem der größten Paket von der gekauften amerikanischen Geldschuld manipuliert wird? China besitzt die amerikanischen Anlagepapiere (Tresors- und Staatsscheine) fast auf 1, 2 Billion Dollars. Das ist ein bisschen mehr als 5% von dem ganzen Anleihenmarkt in den USA.

Es wurde schon bemerkt, dass China die Staatsschuld von der USA nicht kauft und jetzt wird es verkauft. Außerdem schätzen die chinesischen Forscher ein, dass es eine Möglichkeit gibt, alle Obligationen der USA zu verkaufen, und das kann die amerikanische Wirtschaft beeinflussen.

Und laut den heutigen Bedingungen gibt es die Verschärfung beim Handelskrieg zwischen den USA und China. Das ist die Situation für heute. Wenn Mexico schon nach Washington gehen will, um die heutigen Probleme zu lösen, besonders die Migration, und darum hat Trump die Handelszölle gegen den südlichen Nachbar eingesetzt, aber China will nicht auf der Strecke bleiben. Die weitere Eskalation kann nur die Perspektiven von der weltweiten Wirtschaft verstärken, und in der Folge die Nachfrage nach dem Betriebsstoff, und auch nach dem Rohstoff.

MARKTANALYSE DER WOCHE 03.06.2019-07.06.2019


Read also

Die Registrierung wurde erfolgreich bestanden!

Sie können jederzeit den gewünschten Kontotyp auswählen!