› MARKTANALYSE DER WOCHE 27.05.2019-31.05.2019

MARKTANALYSE DER WOCHE 27.05.2019-31.05.2019

EUR/USD

Laut den letzten Umfragen für die Wahlen beim Europäischen Parlamenten sind die pro-europäischen Seiten auf dem ersten Platz, und das ist sehr gut für den Euro als die zukünftige Perspektive. Es gibt keine offiziellen Kenndaten dafür, um die ganze Situation zu verstehen. Aber dieser Anfang kann für die Europäische Währung sehr positiv sein.

Inzwischen ist der Präsident Donald Trump nach Japan gefahren, wo er sich mit dem Premierminister Shinzo Abe getroffen hat. Diese zwei führenden Länder werden über heutige Probleme von Nordkorea, auch über die wirtschaftlichen Fragen, besonders das Geschäftsprofizit, und die Gipfelkonferenz im nächsten Monat diskutieren.

Japan vertrat durch den Premierminister und sagte, dass das Land bereit ist, die Gültigkeit von der Vereinigung zwischen den USA und Japan nachzuweisen. Der amerikanische Führer wird auf das Geschäftsprofizit mit Japan, besonders beim Handel von den Autos berufen. Die Handelskammer von den USA hat das Profizit im Wert von 68 Milliarden eingeschätzt.

Während dieser Zeit bleibt der Handelskrieg mit China ein sehr anstrengendes Ereignis für alle. China will keinen Kompromiss schließen, und das kann natürlich sowohl den Wirtschaftsanstieg in China als auch die Handelspartner beeinflussen, als Ergebnis die ganze Welt. Die USA haben die Beschränkungen für Huawei nicht so anstrengend gemacht, aber China hat vor, die Politik in der Firma durchzuprüfen. Es war die Rede von der Kündigung des Personals, die amerikanische Pässe haben. Aber heute am Morgen bat der Präsident und der Gründer von Huawei Ren Zhengfei darum, die Produktion von Apple nicht zu verbieten.

Die interessantesten Nachrichten werden in der Mitte der Woche veröffentlicht werden. Am Dienstag wird nur die Information für das Konsumklima in Deutschland und für den Index für das Vertrauen zu den Verbrauchern in den USA veröffentlicht werden. Und der Mittwoch wird interessanter sein. Die erste Wirtschaft von der EU wird einen Bericht über die Arbeitslosigkeit und über ihre Veränderungen abgestattet, und die Europäische Zentralbank wird ihren Bericht über die Finanzen und über ihre Voraussagen veröffentlicht werden. Am Donnerstag wird die ganze Aufmerksamkeit auf die Vereinigten Staaten geschenkt, wo es die Einschätzung für das Bruttoinlandsprodukt für das erste Quartal veröffentlicht wird. Der Saldo von dem Außenhandel wird interessanter, weil es erwartet wird, dass das Profizit erhöht werden kann.

Am Ende dieser Woche erfahren über die Einzelverkäufe und die Konsuminflation in Deutschland. Die USA werden die Reihe von den voreilenden Anzeigegeräten veröffentlichen, besonders der Basispreisindex für privaten Verbrauch und für die Kosten von den privaten Personen. Auch wird die Geschäftstätigkeit in Chicago veröffentlicht. Und Michigan University wird die Indexe von den Erwartungen und die Stimmungen von den Verbrauchern veröffentlichen. Die Stimmungen gelten oft als voreilende Faktoren für den Anstieg von amerikanischen Wertpapierindex, deshalb akzeptiert man auf die Soziologie während der starken Druck auf die Hauptindexe in den USA.

MARKTANALYSE DER WOCHE 27.05.2019-31.05.2019


USD/CAD

Kanadischer Dollar ist einer der unterschätzten Währungen, wie die meisten Analytiker der weltweiten Banken glauben. Es gibt eine Meinung dazu, dass die Bank für Kanada die Zinsraten zu groß gemacht hat. Kanadischer Regulator, zusammen mit Föderalem Registerdienst hat fünf Mal die Zinsraten für die letzten zwei Jahre erhöht. Seit der letzten Erhöhung hat sich die Inflation verzögert, und es scheint, dass diese Entscheidung nicht richtig war.

Im Hintergrund von den Preisen auf das Erdöl, höher als 50$, es scheint, dass die Situation für Kanadischen Dollar gut sein muss. Aber die Teilnehmer des Marktes haben Angst von der Redekunst Stephen Polos, er ist ein Oberhaupt von der Bank für Kanada. Deswegen wird die ganze Aufmerksamkeit auf die Sitzung vom Regulator für Kanada geschenkt, der die Entscheidung für die Zinsrate trifft.

Bedingungslos, jedes Optimismus kann die Unterstützung für Kanadischen Dollar geben. Und die Vorsicht von der Bank für England kann die Regelmäßigkeit von der Anschauungsweise zum Handel dieser Währung nachweisen.

Aber nicht nur mit der Einheitsumwelt. Am Freitag wird das Bruttoinlandprodukt von Kanada stattfinden. Es wird erwartet, dass es die Verbesserung bei der Wirtschaft gibt. Wenn dieser Mittwoch für Kanadischen Dollar erfolgreich ist, und auch das Bruttoinlandprodukt, es gibt ein guter Anlass, Kanadischen Dollar zu kaufen.

MARKTANALYSE DER WOCHE 27.05.2019-31.05.2019


OIL

Was sich das Schwarze Gold anbetrifft, bleibt der Markt sehr nervös und nicht stabil. Jedes Problem bei den Verhandlungen zwischen den USA und China kann sofort die Kotierungen beeinflussen.

„Der Beeinfluss vom Handelskrieg kann als eine mittelfristige oder langfristige Frage sein“, sagt Edward Bell, er ist ein Analytiker für die Waren der Banken Emirates NBD. Außer den finanziellen Märkten können auch die Hinweise für das Nachfrageausfall nach dem Erdöl sein.

Laut den Kenndaten, die durch das Nationale Büro für die Statistik (NBS) heute veröffentlicht wurde, hat das Einkommen von den industriellen Betrieben in China in April wegen dem Nachfrageausfall und wegen der Produktionsaktivität im Hintergrund von dem Handelskrieg zwischen den USA und China gesunken.

Die Menge von den Verkäufen des Autos in China ist ein Schlüsselfaktor für den Anstieg der weltweiten Nachfrage nach dem Erdöl, und kann in diesem Jahr 28,1 Millionen Stück reichen; und das sagt über keine Veränderungen gegenüber dem letzten Jahr, als der Automarkt in China zum ersten Mal mehr als zwei Jahrzehnte gesunken wurde. Das wurde von der staatlichen Nachrichtenagentur Xinhua am Sonntag gesagt.

Das wichtige Ereignis für die Autoproduzenten, aber nicht nur für die Erdölindustrie kann das sein, dass die Verkäufe von neuen elektrischen Autos, wie es erwartet wird, steigert auf 27% in diesem Jahr gegenüber dem letzten Jahr.

Die Mitgliedstaaten von der Organisation der Erdöl exportierenden Länder und ihre Alliierten setzten die Politik für die Produktionsminderung fort, wobei sie die Preise unterstützen, oder von dem starken Ausfall festhalten. Die Sitzung der Mitglieder für das Erölkartell findet nächstes Monat statt, und danach werden die Voraussagen und und die Pläne von den Mitgliederstaaten gesagt.

MARKTANALYSE DER WOCHE 27.05.2019-31.05.2019


Read also

Die Registrierung wurde erfolgreich bestanden!

Sie können jederzeit den gewünschten Kontotyp auswählen!