› MARKTANALYSE DER WOCHE 20.05.2019-24.05.2019

MARKTANALYSE DER WOCHE 20.05.2019-24.05.2019

EUR/USD

Diese Woche ist sehr anstrengend wie die vorige Woche war. Im Großen und Ganzen sind die Märkte seit der Mitte voriges Jahres, besonders seit dem Anfang des Sommers 2018 nicht stabil, und darum sind sie sehr flüchtig. Man muss nicht vergessen, dass der Präsident Donald Trump die Nachfrist die Möglichkeit für die Einführung der Handelszölle auf das europäische Auto und die Ersatzteile verschoben hat, wobei er mehr Zeit für die Verhandlungen mit der EU und Japan gegeben. Während dieser Situation demonstriert Trump wie die USA bei den Verhandlungen hart sind.

Zum Ende der vorigen Woche haben die USA die größte chinesische Firma auf die schwarze Liste gesetzt, das ist die Firma, die nicht nur gute Smartphones herstellt, sondern auch die Ausrüstung für das Mobilnetz, und dieses Netz wird von der ganzen Welt benutzt. So hat Trump gemacht, dass die amerikanischen Firmen auf die Partnerschaft mit der chinesischen Firma verzichtet. Zum Beispiel, Alphabet Inc (Google, die Tochtergesellschaft) hat schon die Partnerschaft mit Huawei geendet. Dazu gehört auch die Pause für die Leistungserbringung und technische Unterstützung für die chinesische Firma.

In diesem Hintergrund finden die Wahlen im Europäischen Parlament in Europa statt. Alles wird am Donnerstag, darum werden die europäischen Investoren die Entscheidungen sehr aufmerksam treffen. Bis zum diesen Schlüsseltag findet die Auftritte von den Mitgliedern der Europäischen Zentralbank statt. Schon am Montag wird der Hauptwirtschaftler Peter Prat auftreten, am Mittwoch werden wir die Rede vom Oberhaupt von der Europäischen Zentralbank Mario Draghi hören.

Am Dienstag kann man über die Menge für die Verkäufe auf dem sekundären Wohngebäude in den USA erfahren, und am Mittwoch wird der Offenmarktausschuss veröffentlicht ein Protokoll für die Geldpolitik seit der letzten Sitzung. Vor der Veröffentlichung wird das Oberhaupt vom Föderalen Registerdienst Jerome Powell auftreten.

Am Donnerstag finden außer den Wahlen, und das ist ein sehr wichtiges Ereignis, die Veröffentlichungen vom Bruttoinlandprodukt in Deutschland, ein Index für die Geschäftstätigkeit in allgemeinen Sektoren, und auch die Einschätzung von der heutigen Situation in Deutschland.

Die Europäische Zentralbank wird einen finanziellen Bericht und ein Protokoll für die Geldpolitik seit der letzten Sitzung vorbereiten. Der Kombinationsindex von der Geschäftstätigkeit in der EU wird von den Teilnehmern des Markts nicht missachtet.

Am Freitag werden die Wahlen in der EU fortsetzen, es gibt keine Nachrichten aus Europa. Sehr wichtig sind die Basisbestellungen für die langfristigen Waren in den USA, und alles passiert im Hintergrund von der Eskalation des Handelskriegs zwischen den USA und China.

MARKTANALYSE DER WOCHE 20.05.2019-24.05.2019


GBP/USD

Im Hintergrund vom Anfang für die Wahlen im Europäischen Parlament kann die Position vom Pfund Sterling unter einem Druck sein, weil diese Situation die Unbestimmtheit bringt, und die Position in Großbritannien ist nicht sehr gut. Im Land, wo das Parlament keinen Kompromiss für den Abschluss über den Austritt aus der EU finden kann. Wo die Regierung ihrem Premierminister Theresa May mit der Amtsenthebung bedroht. Es ist schwer für die Währung in diesem Land zu festigen.

Schon am Montag wird der Vorsitzende von der Bank für England Ben Brodbent auftreten, morgen wird man die Rede vom Oberhaupt der Bank für England Mark Karni hören. Nach dem Auftritt vom Oberhaupt finden die Veröffentlichungen von den industriellen Bestellungen statt, und es wird auch ein Bericht für die Inflation sein, deren Kenndaten schon am Mittwoch veröffentlicht werden.

Am Donnerstag, wenn die Wahlen in der EU nur beginnen, wird Großbritannien die Kenndaten über die Basiseinzelverkäufe und ihrer Menge veröffentlichen. Wie wir schon kennen, sind das ziemlich starke Inflationsanzeigegeräte deshalb schenkt man die besondere Aufmerksamkeit darauf.

Diese Woche wird mit dem Auftritt vom stellvertretenden Geschäftsführer von der Bank für England Sam Wuds beendet. Diese Woche wird interessant nicht nur für den Euro, sondern auch für das Pfund Sterling.

MARKTANALYSE DER WOCHE 20.05.2019-24.05.2019


OIL

Der Präsident der USA Donald Trump tritt gestern mit einer neuen Bedrohung für Teheran auf, wobei er sagte, dass die Eskalation von diesem Konflikt ein offizielles Ende für den Iran sein kann.

Saudi-Arabien unterstützte diese Rede von amerikanischer Seite, wobei es gesagt wurde, dass es auf die Bekämpfung bereit ist. Aber es wurde auch bemerkt, dass das vorderasiatische Königreich diesen Krieg vermeiden will. Die harte Redekunst führte zu den Stürmen in den erdölhaltigen Aktivseiten von Saudi-Arabien während der vorigen Woche, und der Raketenangriff wurde auch in der festigen Grünzone in Bagdad gemacht, neben der die Botschaft für die USA ist. Man muss sich auch erinnern, dass die Vereinigten Staaten bis zum Ende voriger Woche das Personal ausgelagert sind, deswegen haben die amerikanischen Bürger nicht gelitten.

Darüber hat der Vertreter vom Außenministerium in den USA gesprochen, und der Raketenangriff in Bagdad hat den Ort von den USA nicht zerstört, und es gibt keine Opfer, und das führte zu keinen großen Schäden. Es war keine Rede von der Verantwortlichkeit für diese Situation, aber die USA haben das sehr ernst wahrgenommen.

„Das Königreich Saudi-Arabien will keinen Krieg in der Region beginnen und es hat keine Absicht dafür. Während dieser Zeit, wenn eine Seite diese Situation mit einem Krieg lösen will, kann das Königreich alles machen, um seine Rechte und Interesse zu schützen“, sagte der Staatsaußenminister Adel al-Dschubeir auf der Presskonferenz am Sonntag.

Mit Rücksicht auf die Möglichkeit für die Eskalation von dem militärischen Konflikt am Nahen Osten können die Kotierungen für das Erdöl diese Woche mit einer Steigerung anfangen. Aber man muss die Konsequenzen vom Handelskrieg nicht missachten, dessen Anstrengung keine Ruhe für die Trader nicht gewährleistet und das kann auch den Anstieg für die Kotierungen beschränken.

MARKTANALYSE DER WOCHE 20.05.2019-24.05.2019


Read also

Die Registrierung wurde erfolgreich bestanden!

Sie können jederzeit den gewünschten Kontotyp auswählen!