› MARKTANALYSE DER WOCHE 29.04.2019-03.05.2019

MARKTANALYSE DER WOCHE 29.04.2019-03.05.2019

EUR/USD

Während der letzten Woche hat der US-Dollar ziemlich gut seine Positionen gefestigt, wobei er den Höchstwert für die anderthalbjährige Frist Jahr erneuerte. Diese letzten zwei Tage wurden mit starker Opposition 98,20 (die Rede ist vom Index für den US-Dollar DXY) bemerkt, und diese Woche beginnt mit einer Korrektur vom Anstieg der vorigen Woche. Solche Bewegung kann man im Hauptwährungspaar beobachten.

Ein sehr großer Impuls für den US-Dollar war ein Aktienmarkt in den USA, wo Vertrauen von den Investoren mit der rekordmäßigen Bewegung für die Aktien erworben wurde. Die Sicherheit von den Investoren festigt die Makrostatistik in den USA und die Erwartungshaltung vom Föderalen Registerdienst im Bezug auf die Zinsraten.

In diesem Hintergrund steht die Sitzung vom amerikanischen Regulator auf dem ersten Platz während des Handels für die nächste Woche. Diese Sitzung wird am Mittwoch beendet, und dann wird die Entscheidung für die Zinsraten getroffen werden. Aber, da niemand die Veränderungen bei der Geldpolitik vom amerikanischen Regulator erwartet, wird die Redekunst von der Bundesreservebank sehr wichtig. Besonders das Oberhaupt von der Bundesreservebank – Jerome Powell.
Seitdem die letzte Sitzung vom Föderalen Registerdienst im März stattfindet, fiel der US-Dollar, und die Beschäftigtenkennziffer, die Einzelverkäufe, die Tätigkeit im Wirtschaftssektor und die Inflation werden auch gefestigt. Und der Anstieg vom Bruttoinlandsprodukt, dessen Veröffentlichung am vorigen Freitag war, hat die Teilnehmer des Marktes sehr erstaunt.

Also, die Teilnehmer vom Markt warten bei der Anmeldung vom Föderalen Registerdienst, dass ihre Erwartungen für die Verringerung von den Zinsraten nicht grundlos sind. In diesem Fall wird der US-Dollar seine Rallye fortsetzen. Weil die Terminkontrakte für die Rate vom Föderalen Registerdienst mit einer Wahrscheinlichkeit von 67% die Verringerung von den Zinsraten in diesem Jahr vorausplanen.

Sonst, wenn die Zweifel über die Geldpolitik von der Bundesreservebank nicht gelöst werden, wird die ganze Aufmerksamkeit auf den Bericht über den Arbeitsmarkt in den USA geschenkt werden. Diese Veröffentlichung wird das gute Ende für den Handel von dieser Woche sein, weil die am Ende der Handelswoche stattfindet.
Wenn man über die europäische Einheitswährung spricht, kann man keine positiven Nachrichten ohne eine gute Situation im Wirtschaftssektor, ohne das gute Bruttoinlandsprodukt und ohne schnelle Inflation erwarten. Ja, die EU wird während dieser Woche alle wirtschaftlichen Berichte veröffentlichen. Die Kenndaten für das Bruttoinlandprodukt vom Euroblock werden am Dienstag veröffentlicht, und die Geschäftstätigkeit wird am Donnerstag veröffentlicht. Und ein Impuls für den Euro wird die Veröffentlichung von der Basis- und Konsuminflation sein. Man muss bemerken, dass, wenn man das Optimismus ein bisschen entwickelt, und das ist laut den Voraussagen, wobei man die Verbesserung im Bruttoinlandsprodukt und in beiden Veröffentlichungen der Inflation erwarten kann, aber das kann passieren, wenn der Euro schwächer wird, sondern keine Verbesserung in der EU.

Schon lange hatten wir solche interessante Woche nicht. Es wird die gehobene Volatilität, deswegen muss man auf alle technischen und grundlegenden Faktoren akzeptieren, wenn man die Handelsentscheidungen treffen müssen!

MARKTANALYSE DER WOCHE 29.04.2019-03.05.2019


GBP/USD

Nach der Terminverschiebung von dem Austritt aus der EU haben die Investoren ihre Aufmerksamkeit auf die wirtschaftliche Statistik von Großbritannien geschenkt und das ist ziemlich klar. Und diese Woche wird interessant nicht nur für den US-Dollar, sondern auch für das Pfund Sterling.

Der Markt für das Neblige Albion ist stark geworden, die Arbeitslosigkeit ist auf dem niedrigen Niveau seit siebziger Jahren. Die Produktionsaktivität in der Grünzone, und der Bausektor, der laut den Erwartungen aus der Rotzone in der Grünzone sein kann, und die Dienstleistungsindustrie, die als eine der wichtigsten Sektoren für Großbritannien ist, kann, wie der Bausektor steigern.

Während der Woche werden die Kenndaten über die oben gesagten Sektoren veröffentlichen. Das Wichtigste wird natürlich die Veröffentlichung für die Geschäftstätigkeit bei der Dienstleistungsindustrie, die am Freitag stattfindet. Auf die Dienstleistungsindustrie von Großbritannien entfällt zwei Drittel von allgemeinen Bruttoinlandsprodukt des Landes. In diesem Sektor gibt es ein wichtiger Anteil, und das ist über 40%, sind die Geschäfts-und Finanzleistungen. Der Rest sind staatliche Dienstleistungen – 35%, der Handel – 20% und die Hoteldienstleistungen – 5%.

Die Aufmerksamkeit von den Investoren kann auch auf die Sitzung von der Bank für England über die Geldpolitik geschenkt werden, die am Donnerstag ist. Es wird keine Veränderungen in der Geldpolitik erwartet, und die Redekunst vom Oberhaupt der Bank Mark Karni kann sehr interessant sein, sogar eine bestimmende Redekunst. Wenn Karni seine Aufmerksamkeit auf den starken Arbeitsmarkt schenkt und auf die Verbesserung der Makrostatistik, kann das Pfund Sterling seine Nachteile finden und seine Position festigen. Mit Rücksicht auf starken Wiederverkauf vom Pfund Sterling, muss es das Optimismus haben. Andererseits, wenn das Oberhaupt der Bank die Vorsicht und die Zurückhaltung nimmt, wird das Pfund Sterling unter einem Druck bleiben.

MARKTANALYSE DER WOCHE 29.04.2019-03.05.2019


OIL

Der Erdölmarkt ist noch unter einem Druck. Diese Woche beginnt mit der Verringerung von der Aktivseite, wobei man den Fall am Freitag fortsetzt. Der Präsident von den USA Donald Trump, wie es gewöhnlich ist, forderte auf, dass die Organisation der Erdöl exportierenden Länder die Förderung gewinnt, um die Wirkung von den amerikanischen Sanktionen gegen den Iran anzugleichen. So kann man die Mangel vom iranischen Erdöl auf dem Markt kompensieren.

„Ich habe mit Saudi-Arabien und mit anderen Länder der Organisation der Erdöl exportierenden Länder über die Erhöhung für die Lieferung vom Erdöl gesprochen. Alle waren damit einverstanden“, sagte Donald Trump den Journalisten.

In diesem Hintergrund, wobei man auf die Verschärfung von den Sanktionen in den USA seit dem zweitem Mai akzeptiert, glauben die Teilnehmer des Markts, dass Saudi-Arabien die Produktion schon in Mai erhöhen kann, und das wurde in jedem Fall geplant, kurz vor dem Sommer.

Der Alliierte der Organisation der Erdöl exportierenden Länder Russland sagte, dass sie die Erdöl- Bedürfnisse in China befriedigen, weil Peking den Import ersetzt, der gewöhnlich vom Iran war.

So kann Russland die Mengen für die Produktion erneuern. Es gibt ein Basisplan für die Einschränkung von der Förderung, den alle Länder befolgen, und, die zu dem Erdölkartell der Organisation der Erdöl exportierenden Länder und ihre Alliierten gehören, das kann auf die Defizitdeckung aus dem Iran akzeptieren.

Also, die Gefahr vom Defizit für das Angebot auf dem Rohölmarkt wurde laut den Anmeldungen und Versicherungen seiner Teilnehmer angeglichen. Man muss nur auf die Zahlen warten, die die Fördersteigerung eigener großen Exporteure bestätigen. Aber wie wir gut wissen, entwickeln die Teilnehmer des Markts, sondern auch die Erdölhändler für den Preis die Erwartungen, nicht nur die Faktoren.

Deshalb kann man erwarten, dass die Kotierung für das Rohöl unter einem Druck während der ganzen Woche sein kann.

MARKTANALYSE DER WOCHE 29.04.2019-03.05.2019


Read also

Die Registrierung wurde erfolgreich bestanden!

Sie können jederzeit den gewünschten Kontotyp auswählen!