› MARKTANALYSE DER WOCHE 22.04.2019-26.04.2019

MARKTANALYSE DER WOCHE 22.04.2019-26.04.2019

EUR/USD

Während der Woche, nämlich zum 26. April nehmen die USA die Grundanregung. Wenn man mit der Zahl von den wirtschaftlichen Veröffentlichungen beginnt, kann man mit einem Anfang von einer der interessantesten Wochen auf dem amerikanischen Aktienmarkt beenden. Laut einem der wichtigsten amerikanischen Indexe, besonders: S&P500, wobei 155 Firmen einen Bericht abgestattet werden, und das kann die Volatilität nicht nur dem Index geben, sondern auch dem US-Dollar. Um die Aktien dieser oder jener Firma zu kaufen, muss man vor allem den US-Dollar kaufen.

Das ganze Europa hat einen Feiertag am Montag, weil das Fest für das katholische Ostern fortsetzt, und der erste Tag der Woche ist ein Ostermontag. Und nur am Mittwoch kann die EU die Aufmerksamkeit von den Investoren mit den Veröffentlichungen für die Geschäftserwartungen, die heutige Situation und für das Geschäftsklima in Deutschland gewinnen. Die Europäische Zentralbank kann einen monatlichen Bericht für die Geldpolitik veröffentlichen. Mit Rücksicht auf die schwache Wirtschaft von der EU kann man nicht Neues erwarten, das ist laut der letzten Sitzung vom europäische Regulator für die Geldpolitik.

Deswegen wird die ganze Volatilität im Hauptpaar und in anderen Dollarwährungspaaren von den USA gemacht werden. Diese Woche fängt mit dem Bericht über die Geschäftstätigkeit im Wirtschaftssektor, und auch bei den Verkäufen auf dem sekundären Wohnungsmarkt an. Die Erwartungen sind mehr positiv als neutral, und das lässt dem US-Dollar die Woche unter guten Bedingungen beginnen.

Während des zweiten Tages werden wir über die Geschäftstätigkeit bei der Dienstleistungsindustrie, über die Verkäufe für einen neuen Wohnungsort erfahren, und dieser Tag gibt uns eine Möglichkeit, unsere Aufmerksamkeit auf die amerikanischen Aktien und Indexe zu schenken. Weil am Dienstag viele Berichte von den amerikanischen Firmen abgestattet werden.

In der Mitte der Woche wird die ganze Aufmerksamkeit auf Europa geschenkt werden, und wir haben darüber oben besprochen. Am Donnerstag muss man auf die Bestellungen für die dauerhaften Gebrauchsgüter und auf ihre Menge achten, und auch die Zahl für die Erstanmeldungen vom Arbeitslosengeld. Und die interessanteste wirtschaftliche Nachricht für den US-Dollar kann das Bruttoinlandsprodukt von den USA sein, dessen Veröffentlichung am Ende der Woche stattfindet. Da es die erste Einschätzung vom Bruttoinlandsprodukt für das erste Viertel ist, kann sie sehr interessant sein. Ein anderer Impuls können auch die voreilenden Indexe von der Michigan Universität für die Erwartungen und Stimmungen von den Verbrauchern sein. Während der Zeit für die Berichterstattung von den amerikanischen Firmen werden das Niveau für das Risiko doppelt erhöhen, deshalb muss man das nicht missachten. Wall Street gibt einige Information wie, zum Beispiel das gute Einkommen oder die Voraussagen für die Firmen, und im Gegenteil, wenn die Berichte nicht so gut werden und die Voraussagen für das Einkommen sind nicht so hoch.

MARKTANALYSE DER WOCHE 22.04.2019-26.04.2019


USD/CAD

Man muss nicht vergessen, dass Kanadischer Dollar auch eine wichtige Rolle währen dieser Woche spielen kann. Wie wir früher gesagt haben, gibt es in Kanada die Vorbereitung auf das politische Rennspiel kurz vor den Wahlen. Die Behinderung dazu war ein Energiesektor, besonderes der erdölgewinnende Bereich und Verarbeitungsbereich. Im Hintergrund von der Steigerung der Preise auf den Rohstoff, und das werden wir später besprechen, gilt es diese Quelle als ein wichtiges Einkommen für das Land vom Kleeblatt.

Am vorigen Donnerstag hat Kanada gesagt, dass die Frist für die Entscheidung, die für die Vergrößerung von der Erdölrohrleitung für Trans Mautin ist, wird bis zum 18. Juni seit der Mitte des Mais verlängert werden kann. Dieses Projekt kann die Zahl vom Erdöl verlieren, das vom Ölsand in Albert (der Staat in Kanada) in die Küste von Britisch-Kolumbien geliefert wird, aber dieses Projekt wird nicht unterstützt, weil es einen schlechten Druck von den Bewohnern, den Schützern für die Umwelt und von der Regierung für Britische Kolumbien gibt.

Diese Nachfrist ermöglicht Kanada die Streite zu lösen und einen Kompromiss mit der Bevölkerung zu schließen, die unter der Erdölrohrleitung leiden können. Trans Mautin ist ein wichtiges Projekt für Kanada, das den Export für den Rohstoff erhöhen kann, und in der Folge einen Profit.

Während dieser Zeit muss man auf den Verkauf in großen Mengen achten, und auch auf die Sitzung von der Bank für Kanada, wo der Regulator seine Entscheidung für die Zinsrate trifft. Diese Sitzung wird am Mittwoch stattfinden, weil es keine Veränderungen in der Politik erwartet wird, aber eine wichtige Rolle wird die Redekunst vom Regulator spielen. Von dieser Redekunst wird die Stimmung beim Handel mit dem Kanadischer Dollar im Rahmen der heutigen Woche ab.

MARKTANALYSE DER WOCHE 22.04.2019-26.04.2019


OIL
Wie kann man den Handel mit dem Rohstoff verpassen? Die bedeutenden Teilnehmer vom Markt lassen den Händler für das Erdöl nicht durchgehen. Wie es bekannt ist, dass am Morgen dieses Montags die USA sagen, dass «seit dem zweiten Mai das Staatsdepartement auf die Sanktionen keinem Land verzichtet, das jetzt das iranische Erdöl oder de Niederschlag einführt“, sagte „Post“ Josh Rogin, wobei er auf zwei Staatsbeamten im Staatsdepartement verweist.

Das Angebot für den Rohstoff auf dem Markt sinkt wegen der Lieferungen von der Organisation der Erdöl exportierenden Länder, unter der Leitung von Saudi-Arabien. Viele Experten und Analytiker behaupten, dass « dieser Verlust in den Mengen (iranisch) einen schlechten Druck auf den Markt haben kann, mit Rücksicht auf die politische Situation in Venezuela und Libyen“.

In diesem Hintergrund unterhielt sich der Präsident für die USA Donald Trump mit dem Erbprinzen von Saudi-Arabien Mohammed bin Salman al-Saud per Telefon während des letzten Wochenendes. Das vorderasiatische Königreich hat jetzt mehr als 2 Millionen Barrels per Tag. Da die Beschränkung von der Ermäßigung von den USA einen starken Druck auf die asiatischen Verkäufer haben kann; die großen Verbraucher für das iranische Erdöl sind China und Indien, beide Länder setzen sich für die Verlängerung von der Ermäßigung für sie ein.

Deshalb kann seit heute die Volatilität für die Aktivseite sehr hoch sein. Wir warten auf den Auftritt vom Staatsbeamten für die USA Mike Pompeo und auf andere Kommentare dazu. Mit Rücksicht auf die Einschränkung von der Zahl für die Bohranlangen auf 8 Stücke während der vorigen Woche, laut den Kenndaten von Baker Hughes sind die Stimmungen in der Aktivseite ziemlich groß. Wenn die USA keine Ermäßigung für die Länder von Asien geben, kann diese Stimmung bis zum diesen Mittwoch sein, wenn der Bericht über die Bestände für den Rohstoff in den USA abgestattet werden wird.

MARKTANALYSE DER WOCHE 22.04.2019-26.04.2019


Read also

Die Registrierung wurde erfolgreich bestanden!

Sie können jederzeit den gewünschten Kontotyp auswählen!