› MARKTANALYSE DER WOCHE 26.11.2018-30.11.2018

MARKTANALYSE DER WOCHE 26.11.2018-30.11.2018

EUR/USD
Diese Woche zwingt die Investoren, vorsichtig zu sein, weil zum Ende dieser Woche eine Gipfelkonferenz des Weltmaßstabes stattfindet. Auf G20 in Buenos Aires werden die Verhandlungen zwischen den Führern China und der USA erwartet. Der Markt hofft ein bisschen darauf, dass der amerikanische Präsident Donald Trump und der chinesische Kaiser Xi Jinping einen Kompromiss schließen können. Aber nicht so, dass der Führer der Volksrepublik China auf Konzession für die Vereinigten Staaten eingeht. Solche Situation kann nicht wirklich sein, aber es gibt auch eine Chance dafür.

Scheidung von der EU, beziehungsweise die Versuche das Parlament von London für die Unterstützung des Abschlusses zu überzeugen, der gestern auf der Kurzgipfelkonferenz von der EU abgestimmt wurde. Der britannischen Premierminister Theres May hat eine schwierige Aufgabe, weil ihr Parlament schon negativ darauf reagiert und es wurde schon auch einige Unterschriften für die Unterstützung vom Misstrauensvotum seiner Premierminister eingesammelt.

Das 3. Faktor vom Druck bleibt Italien. Die Gesetzgeber von Rom wollen ihren Haushaltsplan für das nächste Jahr nicht ändern, und es scheint, dass sie bereit sind, gegen die Regeln und die Fiskalnormen der EU zu gehen. Wie der Vorsitzende vom Ministerrat in Italien Matteo Salvini gesagt hat:“ Wir werden nicht zurückgehen. Dieses Geld ist für die Entwicklung vom Italien und wir wollen dieses Geld nicht bedenkenlos aufgeben.“ Die EU-Mitglieder haben 2 Wochen, um der Entscheidung von der EU-Kommission beizustimmen; um die Handlungsweise übermäßiges Defizit anzufangen, und, da Italien nichts ändern will, es bleibt nur die Sanktionen zu verhängen. Diese Woche hat viele Austritte von den Vertretern des Regulators sowohl der EU, als auch die USA. Zwischen den wirtschaftlichen Anzeigegeräten wird Folgendes wichtig:

In den USA: das Vertrauen von den Verbrauchern, die Nachzählung vom Bruttoinlandsprodukts für das 3. Quartal, die Verkäufe der neuen Wohnungen, die Kosten für den persönlichen Verbrauch, die Geschäftstätigkeit und das Protokoll vom Föderalen Registerdienst von der letzten Konferenz des Regulators.

In der EU: das Geschäftsklima in Deutschland, das Konsumklima in Deutschland, die Arbeitslosigkeit in Deutschland, das Bruttoinlandsprodukt in Frankreich und die Arbeitslosigkeit in Deutschland, und diese Woche wird mit der Inflation und mit der Arbeitslosigkeit in der EU geendet.

Auf den Punkt bringen, die Wirtschaft in Europa setzt fort, sich zu verzögern und es gibt nichts Gutes darüber. Die amerikanische Wirtschaft ist dagegen sehr stark, um die Zinserhöhung im nächsten Monat zu erwarten. Aber es gibt eine andere Frage über die Rhetorik der Vertreter während dieser Woche. Denn die Oberhäupter von der Europäischen Zentralbank und auch vom Föderalen Registerdienst werden während dieser Woche nicht einmal auftreten. Die riesigen Schleichhändler unterstützen den US-Dollar am Anfang von dieser Fünftagewoche und das sagt über die kurzen und langen Positionen der Welthandelsorganisation. Die Hedgefonds bestimmen dagegen das Profit, wobei sie sich vor der schwachen Rhetorik von den Vertretern des Ausschusses für den Freihandverkauf vom Föderalen Registerdienst fürchten.

MARKTANALYSE DER WOCHE 26.11.2018-30.11.2018


Gold

Das uralte Unterkommen für die Aktiven wurde während 2 Wochen ohne Probleme und in der Ruhe wiederhergestellt. Es sieht aus, dass die Hauptverkäufer die Hedgefonds waren, die sich absichern müssen und die Portefeuille von ihren Investoren diversifizieren. Die gleichzeitige Unbestimmtheit, die mit folgender möglichen Eskalation vom Handelskonflikt zwischen den USA und China verbindet. Das Treffen des amerikanischen Präsidenten Donald Trump und des chinesischen Präsidenten Xi Jinping findet schon am Ende dieser Woche in Buenos Aires im Rahmen der Gipfelkonferenz G20 statt.

Davon, ob China auf Konzession eingeht, hängt das zukünftige Schicksal des weltweiten Handels ab, weil die USA drastisch gesinnt sind. Wenn die Volksrepublik China die Anforderungen der Vereinigten Staaten nicht befriedigt, man kann das nicht anders nennen, ist Trump bereit, die Handelszölle von 10% bis 25% nächsten Jahr im Januar zu erhöhen. Und das übt einen starken Druck sowohl auf die Aktien der Firmen, als auch auf den Handel im Ganzen aus.

Laut dieser Situation, wird der US-Dollar dem Gold die Stellung „die Schutzaktivseite“ abnimmt. Deshalb muss man sehr aufmerksam auf die Nachrichten in der Welt sein, und zum Ende dieser Woche muss man keinen Handel mit dieser Aktivseite haben.

MARKTANALYSE DER WOCHE 26.11.2018-30.11.2018


WTI

Das Schwarze Gold bleibt auf der niedrigen Position, wobei es das nächste Jahresminimum erneuert hat. Das Niveau 52,00 blieb nicht, dessen Kursdurchbruch die Kotierungen bis zur psychologischen Kennmarke 50,00 gereicht hat. Das Interessanteste ist, dass, nachdem das Rohstoff um 30% verringert worden war, ist es möglich, dass andere Verringerung sein kann. Weil das Jahresminimum letztes Jahres 42,00 war.

Aber das Wichtigste für diese Woche ist die Verhandlungen von den Führern der USA und China über den Handelsstreit auf der Gipfelkonferenz G20. Wie ihr seht, bemerken wir in allen Aktivseiten die Wichtigkeit von diesen Verhandlungen. Nämlich, wie sehr das Klima ruhig in der Handelswelt ist, sofern mehr Erdöl für die Produktion vom Betriebsstoff für die Transportierung der Waren überall in der Welt haben muss. Je weniger Lieferungen sind, desto weniger ist die Nachfrage.

Die Sitzung der Teilnehmerländer der Organisation der Erdöl exportierenden Länder findet nur nächste Woche statt. Deshalb muss man ihre Aufmerksamkeit auf die Massen der Förderungen, auf die Bestände vom Rohstoff in den USA und auf die Zahl von den Bohranlagen in den Vereinigten Staaten schenken. Wie Baker Hughes letzten Freitag gesagt hat, wurde die Zahl der Bohranlagen um 3 Einheiten verringert, und das kann geringe Verringerung von der Förderung verursachen. Aber während dieser Woche können die USA eine Scharte auswetzen, wie es früher war.

MARKTANALYSE DER WOCHE 26.11.2018-30.11.2018


Read also

Die Registrierung wurde erfolgreich bestanden!

Sie können jederzeit den gewünschten Kontotyp auswählen!