› MARKTANALYSE DER WOCHE 03.09.2018-07.09.2018

MARKTANALYSE DER WOCHE 03.09.2018-07.09.2018

EUR/USD

Jetzt begann der erste Monat des Herbsts, Herren! Die USA feiert heute den Maitag, deshalb beginnen sie die Arbeit nur morgen. Am ersten Montag des Herbsts wird die Eurozone einen Bericht über die Geschäftstätigkeit im Wirtschaftssektor abstatten. Morgen beginnt der USA-Kongress zu arbeiten, mit denen Arbeitseinstellung schon der USA-Präsident Donald Trump gedroht konnte, wenn die Regierung den Finanzausstattung vom Bau der Mauer an der Grenze mit Mexiko nicht anerkennen wird. Auch am Mittwoch wird der USA-Kongress eine Frage über die Wahleinmischung anschneiden und wird Facebook und Twitter, die Körperschaft Google zur Rechenschaft ziehen.

Die Schlüsselereignisse der Woche werden am Mittwoch und am Freitag stattfinden. Am Mittwoch wird die EU einen Bericht über die Geschäftstätigkeit abstatten, und auch der Hauptwirtschaftler der Europäischen Zentralbank Peter Prat vertreten. Am Freitag wird die Eurozone über das Bruttoinlandsprodukt für das 2. Quartal in der quartalsmäßigen und jährlichen Abrechnung erzählen.

Traditionell wird der Markt von den USA am ersten Freitag des Monats einen Bericht abstatten. Die Veränderung bei der Zahl von den Beschäftigten im nichtlandwirtschaftlichen Sektor( es wird die Steigerung auf 19 000 erwartet), die Erwerbsquote, der durchschnittliche Lohn pro Stunde, alle Nachrichten werden am Freitag um 15:30 nach Moskauer Zeit veröffentlicht. Wie wir früher gesagt haben, reagiert der Markt nicht so stark auf NFP wie auf die Steigerung der Löhne. Weil die Beschäftigung sehr gut ist, aber wenn die Löhne nicht steigern werden, können die Bevölkerung das Geld nicht ausgeben. In der Folge wird die Inflation die Steigerung zurückschrauben und weiter nach Zielrichtung.

Deswegen empfehlen wir, die Steigerung von den Löhnen zu beobachten. Und laut dem Anwuchs „Non-Farm“ sind 150 000 für den stabilen Arbeitsmarkt genug, wie früher Janet Yellen ( die Ex-Hauptperson vom Föderalen Registerdienst) gesagt hat.

MARKTANALYSE DER WOCHE 03.09.2018-07.09.2018

USD/CAD

Laut den großen Diskussionen von den USA-Vertretern und Kanada bei den Veränderungen des Agreements NAFA, ist auch Kanadischer Dollar im Blickpunkt. Letzte Woche begannen die Verhandlungen für die nordamerikanische Handelsvereinbarung, der Konsensus muss bis diesem Freitag gefunden haben, sonst verwendet der amerikanische Präsident Donald Trump die grundstürzenden Mittel, um die Verhandlungen durchzuführen. Wie die Zölle auf die Autos zu belegen, wie er früher gesagt hat. Am Mittwoch wird die Sitzung der Bank von Kanada stattfinden, wo die Entscheidung für die Zinserhöhung treffen wird und der Begleitagreement vom Regulator wird zum Vorschein kommen. Wie Stephen Polos ( die Hauptperson der Bank von Kanada) früher bemerkt hat, für die weitere Zinserhöhung der Bank von Kanada muss der Arbeitsmarkt höher sein. Die Produktivität von dem 2. Quartal wird ein bisschen früher als die Sitzung vom Regulator zum Vorschein kommen. Am Freitag wird die Veränderung von der Beschäftigung und der Arbeitslosigkeit von Kanada für diesen August erfahren. Es wird eine kleine Steigerung erwartet, das ist nur 5,1 tausend und von der Arbeitslosigkeit auf 0,1%. Das sind nicht so gute Erwartungen für den Arbeitsmarkt. Aber, wenn der Arbeitsmarkt die Investoren erfreuet ( die Daten werden besser als die Erwartungen) und, wenn Kanada kann mit den USA auf Konzession eingehen, hat die Steigerung eine Möglichkeit, bis zu 1,30 und weiter zu verringern.

MARKTANALYSE DER WOCHE 03.09.2018-07.09.2018

USD/CHF

Unter den Bedingungen der weiteren Eskalation vom Handelskonflikt zwischen den USA und China ist der Schweizer Frank eine sehr interessante und attraktive Währung! Wie wir wissen, gehört diese Währung zur Reservewährung wie der Jen. Die Bank von der Schweiz ist eine aus der einigen Banken, deren Zinserhöhung negativ (-0,75%) ist.

Aber nicht nur die Weltbefürchtungen machen den Schweizer Frank attraktiv für den Kauf, die interessantesten Nachrichten werden während dieser Woche erwartet. Die Daten über die Schweizer Inflation werden schon am Dienstag veröffentlicht, wo der Austritt des Anzeigegeräts aus der Verwaltung erwartet wird. Am Donnerstag wird das Bruttoinlandsprodukt für das 2. Quartal, wo alles stabil und gut ist. Und am Freitag wird die Schweiz einen Bericht über den Arbeitsmarkt abstatten, wo alles, wie es seltsam, ist auch stabil. Am Ende werden wir noch einen Berechtigungsgrund zum Schweizer Frank während dieser Woche hinzufügen. Der amerikanische Präsident Donald Trump kann nächste Zölle auf die chinesischen Waren in der Menge von 200$ Milliarden belegen. Die weitere Eskalation des Handelskonflikts aktualisiert die Schutzaktivseiten für den Kauf und das ist der Schweizer Frank.

MARKTANALYSE DER WOCHE 03.09.2018-07.09.2018

Gold

Das Edelmetall hat eine Chance für die Steigerung , aber das ist natürlich früh, um darüber zu sprechen, aber solche Möglichkeit für den Kauf kann man betrachten. Der Grund ist ein Verdikt der Verschlankung von der effektiven Position für den Kauf auf 7000 Verträgen ( laut den Berichten von Commitments of Traders) von den Engrosschiebern ( nicht kommerziell). Die großen Spieler auf dem Markt schränken die Position für den Kauf schon zweite Woche ein und das kann sagen, dass der Trendwechsel erwarten werden kann.

Die Hedger ( der Handel, die Banken, die staatlichen Finanzinstitutionen) haben die Position eingeschränkt und schon zwei Wochen erhöhen diese Position für den Kauf. Wie wir sehen können, gibt es hier die Steigerung.

Auch das ist nicht nötig, die Befestigung/Schwächung des US-Dollar zu beobachten, weil seine Steigerung die Erstürmung zurückhalten kann. Aber der interessanteste Tag ist natürlich am Freitag. Wenn der Arbeitsmarkt von den USA einen Bericht abstattet, und möglicherweise werden weitere Zölle auf die chinesischen Waren im Betrag von 200$ Milliarden belegen.

MARKTANALYSE DER WOCHE 03.09.2018-07.09.2018


Read also

Die Registrierung wurde erfolgreich bestanden!

Sie können jederzeit den gewünschten Kontotyp auswählen!