Analytik › MARKTANALYSE DER WOCHE 26.03.2018-30.03.2018

MARKTANALYSE DER WOCHE 26.03.2018-30.03.2018

EUR / USD

Letzte Woche hat die US-Währung negativ beeinflusst, der Kurs kehrte an die Grenzen von 1.237-1.233 zurück. Das erste Treffen in diesem Jahr enttäuschte die kurzfristigen Anleger mit "Tauben" -Rhetorik und einer lockeren Geldpolitik. In diesem Jahr erwartet der Dollar zwei weitere Zinserhöhungen anstelle der erwarteten drei (ohne Berücksichtigung des bereits am vergangenen Mittwoch erhöhten Zinssatzes). Das Thema der Handelskriege erhält neue Dimensionen, das Gesamtbild von Trumps Verhalten zeigt die Richtung der Handelsbeschränkungen für China, obwohl viele Länder von Zöllen befreit sind.

Diese Woche beginnt mit dem BIP in Frankreich, der Rede des Präsidenten der Bundesbank, Jens Weidmann, und am Montag Abend werden die Mitglieder des FOMC William Dudley und Loretta Mester auftreten.

Dienstag wird jedoch ein Mitglied des FOMC Quorles mit seiner Rede eröffnen, dann verkündet Spanien die Inflation für März, Frankreich wird über die Gesamtzahl der Arbeitslosen berichten. Die Staaten veröffentlichen die Daten des Verbrauchervertrauensindex für März, der Tag, an dem FOMC-Mitglied Rafael Bostic den Tag beendet und vorläufige Daten über Öl vom American Petroleum Institute (API)bekannt gegeben werden.

Das Umfeld wird bereits gesättigter sein, mit dem Konsum in Frankreich und dem Konsumklimaindex in Deutschland. Die USA werden über das BIP für das vierte Quartal, das Gleichgewicht des Außenhandels, den Index der unvollendeten Verkäufe auf dem Immobilienmarkt berichten. Am Abend werden die Staaten Rohölreserven veröffentlichen.

Donnerstag ist der letzte Tag dieser Woche, seit Freitag ist für die meisten Länder der offizielle freie Tag (Karfreitag). Deutschland wird eine Veränderung der Arbeitslosenzahlen in Deutschland, sowie erste Inflationsdaten für März veröffentlichen. Die USA werden über die Basispreisindizes für Februa / Monat und Jahr / Jahr, persönliche Ausgaben für Februar, Verbrauchererwartungsindex, Konsumentenstimmungsindex berichten. Die Anzahl der Bohrgeräte wird ebenfalls am
Donnerstagabend bekannt gegeben.

Der Freitag wird nur mit der gegebenen Inflation von Frankreich und Italien zufrieden stellen, die auch Änderungen im Preisplan machen kann.
Es wird erwartet, dass in dieser Woche die US-Währung gestärkt wird. Wichtige Ebenen für den Wechsel der Bewegung sind 1.235-1.233 -Wechsel der Bewegung auf die bärische Seite, und 1.237 - Fortsetzung der bullischen Bewegung. Wir warten auf Neuigkeiten und schauen auf die Marktreaktion.

MARKTANALYSE DER WOCHE 26.03.2018-30.03.2018

Öl

Mit der Reduzierung der Lagerbestände in den Vereinigten Staaten, die Ernennung eines neuen Berater für nationale Sicherheit, John Bolton, berühmt für seine radikalen Ansichten und harte Außenpolitik, der Ölpreis letzte Woche verstärkt. Vier neue Rigs in den Staaten haben letzten Freitag den Preis geringfügig angepasst und auf unter $ 66,00 gesenkt. Zu Beginn der Woche wird schwarzes Gold innerhalb von $ 66,00 bis $ 65,00 gehandelt. Mittwoch-Donnerstag wird die volatilste für dieses Asset sein. Der US-Dollar wird im EUR / USD-Paar genauer beschrieben. Mittwoch - wöchentliche Rohölvorräte und die BIP-Staaten am Donnerstag der Anzahl der Bohrgeräte (wie die so Freitag am Wochenende). In naher Zukunft wird eine Konsolidierung innerhalb des oben genannten Korridors erwartet. Nur starke Nachrichten aus den Staaten können den Preis nach oben / unten verschieben. In der Aufschlüsselung von $ 66,00 oder $ 65,00 können Sie über die Fortsetzung des Trends oder eine rückläufige Bewegung sprechen.

MARKTANALYSE DER WOCHE 26.03.2018-30.03.2018

EUR / GBP

Vor dem Hintergrund der Stärkung des Briten und der allgemeinen Unterstützung Großbritanniens wegen des Überflusses an Vergiftungen letzte Woche hat das Paar die zweimonatigen Tiefstände aktualisiert. Am Montag wird das Pfund das Bruttovolumen der genehmigten Hypothekendarlehen unterstützen, und am Donnerstag werden Daten über Unternehmensinvestitionen für das vierte Quartal, das BIP für das vierte Quartal (Quartal / Quartal und Jahr / Jahr), veröffentlicht. Am Freitag hat Pfund-Sterling auch frei. Für EUR befinden sich die Details im Paar EUR / USD. Und in diesem Paar können wir eine weitere Stärkung der Briten erwarten, wie schnell es passieren wird, hängt davon ab, wie gute Nachrichten sein werden. Vor diesen Nachrichten wird die Konsolidierung im Korridor 0,878-0,871 fortgesetzt.

MARKTANALYSE DER WOCHE 26.03.2018-30.03.2018

Gold

Gold hat die letzte Woche das Interesse der Anleger nicht verloren. Heute ist der Handel auf den Höhen des Monats Handelsspanne $ 1.350,00 - $ 1.342,00. Der Beginn der Woche wird meistens durch eine kleine Konsolidierung in vielen Vermögenswerten erreicht, und Gold ist keine Ausnahme. Märkte wachen auf und bereiten sich auf den Handel vor, besonders volatile Nachrichten werden am Montag nicht erwartet. Aber ab Dienstag wird die Welt anfangen zu berichten. Außerdem, wegen des Feiertags am Freitag, in vielen Ländern der Welt ist ein freier Tag, so wird die ganze Ladung am Donnerstag gehen. Handelskriege der Staaten nur "zur Hand" Zuflucht. Werden wir diese Woche neue Höhen sehen? Vielleicht. Es hängt direkt von den Daten der Staaten ab und davon, wie weit der Besitzer des Weißen Hauses mit seinen "Pflichten" gehen wird. Die allgemeine Hitze, erhöhte Risiken verstärken die Position des Goldvermögens.

MARKTANALYSE DER WOCHE 26.03.2018-30.03.2018


Read also

Die Registrierung wurde erfolgreich bestanden!

Sie können jederzeit den gewünschten Kontotyp auswählen!