› MARKTANALYSE DER WOCHE 12.02.2018-16.02.2018

MARKTANALYSE DER WOCHE 12.02.2018-16.02.2018

EURUSD

Die letzte Woche ging eher negativ für den EURO aus. Obwohl ein Aufwärtstrend zu sehen war, hat der EURO jeden Tag am Preis gegen den USD verloren. Dafür gibt es einige Faktoren:

Erstens haben die Investoren risikovollen Assets den Rücken gekehrt, und in den USD investiert. Außerdem kursiert das Gerücht, dass die FED den Zinssatz zu steigern plant, was natürlich zu einem Aufstieg des USD geführt hat.

Aus der Sicht der technischen Analyse befindet sich der EURUSD in einem kurzen Abwärtstrend, nahe zu starken Widerstandslinien, was zu einer baldigen Trendwendung führen könnte.
Zu empfehlen sind mittel-und langfristige Positionen.

MARKTANALYSE DER WOCHE 12.02.2018-16.02.2018

BNP Paribas

BNP Baripas gehört zu den 6 größten Banken der Welt, und zu den TOP 12 Investment Unternehmen.

Aktuell befinden sich die Aktien der Großbank auf einem günstigen Stand – bei ca. $64. Die Prognosen weisen auf einen künftigen Preis von min $70 auf. Die technische Analyse zeigt uns einen klaren Aufwärtstrend, mit einem Ziel von $70 pro Aktie.

MARKTANALYSE DER WOCHE 12.02.2018-16.02.2018


Snapchat

Letztes Jahr hat Snap Inc. den 5 Platz in der Kategorie “Innovativstes Unternehmen 2017” gewonnen. Obwohl Investoren immer noch mit Misstrauen auf die Aktien von diesem Unternehmen schauen, hat Snapchat große Pläne für 2018: ein Redesign mit einem neuen Interface, was zu einem Anstieg der Kunden führen sollte.

Diese Aktie scheint sehr vielversprechend zu sein, obwohl die hohe Volatilität auf dem Finanzmarkt in dieser Situation mitspielen könnte. Darum wäre das Abwarten der Bilanzen im 1 Quartal 2018 auch empfehlenswert, um die Prognose evtl. zu bestätigen.

Die nächsten Ziele des Unternehmens sind eine Kundenanzahlsteigerung von 20% jedes Quartal.
Wenn diese Pläne wahr werden, sind mittel-und langfristige Positionen nach oben zu empfehlen.

MARKTANALYSE DER WOCHE 12.02.2018-16.02.2018

Erdöl

Das schwarze Gold fährt seinen Abwärtstrend fort, auf den Nachrichten des stärkeren Dollars und der Erweiterung der Ölproduktion. Der nächste Widerstand ist bei einem runden Level von $59 zu erwarten.
Diese Woche hängt von den Nachrichten des Erdöllagerbestands am Mittwoch ab.
Nach der Nachricht können kurz-und mittelfristige Positionen eröffnet werden.

MARKTANALYSE DER WOCHE 12.02.2018-16.02.2018


Read also

Die Registrierung wurde erfolgreich bestanden!

Sie können jederzeit den gewünschten Kontotyp auswählen!