Analytik › Marktanalyse der Woche 26.12-29.12

Marktanalyse der Woche 26.12-29.12

EUR / USD

Letzte Woche hat den Händlern, die scharfe Empfindungen mögen, vollwertigen extremen Genuß geschenkt.
Der wichtigste Treiber in dieser Woche war vor allem der Bericht über das BIP und die Verabschiedung der US-Steuerreform.
Die Gesundheit der Wirtschaft im dritten Quartal erschütterten die Herbsthurrikane in Amerika, die den amerikanischen Versicherungsunternehmen eine Menge Schaden zufügten, die wiederum von den Banken übernommen wurden, deren Saldo sich negativ auf das Ergebnis auswirken könnte.
Letzte Woche gewann die "separatistische" Partei (wie sie von den spanischen Behörden genannt wird) bei den Parlamentswahlen in Katalonien die Mehrheit der Sitze im Parlament.
Von 135 möglichen Plätzen hat die Unabhängigkeitspartei 70 Sitze genommen und hat dadurch ihre Führung und Vorteile bei der Verabschiedung wichtiger Entscheidungen gesichert.
Diese aktuelle Situation kann die Stabilität der Euro-Wirtschaft sowie das Interesse der Anleger an den Fluchtaktiva ernsthaft beeinträchtigen.


Marktanalyse der Woche 26.12-29.12


Gold

Es hat etwas länger gedauert, bis Gold den Preis erreicht hat, über den wir früher berichtet haben.
In der vergangenen Woche stieg Gold um 1,44%.
Ein Grund hierfür war die Abschwächung des US-Dollars aufgrund der unsicheren Lage mit der US-Steuerreform.
Erwartungen und Gerüchte sorgten für mehr Aufregung als ihre unmittelbare Annahme, wie es aber bekannt ist, haben Ereignisse dieser Art langfristige Auswirkung auf den Markt und die Wirtschaft.
Für die nächste Woche, wenn das Niveau 1276 erreicht wird, gibt es eine hohe Wahrscheinlichkeit eines korrigierenden Rollbacks auf niedrigere Niveaus.
Darüber hinaus wird der Handel auf dem Markt aufgrund der Feiertage eher inert verlaufen und signifikante Sprünge sind kaum zu erwarten.


Marktanalyse der Woche 26.12-29.12


Bitcoin

Es ist schwierig, die Kryptowährung im Allgemeinen und Bitcoin im Besonderen unbeachtet zu lassen.
Die Ereignisse dieser Woche wurden bereits als "der größte Fall von Kryptoaktiva in der Geschichte" oder sogar "ein blutiger Wasserfall" bezeichnet.
Natürlich kann ein solcher Fall besonderes Interesse wecken, sowie ein Rekordwachstum vorher.
Nach der Meinung vieler Analysten ist nichts Unvorhersehbares passiert, viele Händler und Investoren haben diese enorme Korrektur erwartet.
Diejenigen, die gesagt haben, dass Bitcoin nur eine Blase ist, reiben ihre Hände und behaupten, dass sie alles vor langer Zeit vorhergesagt haben.
Die Zeit wird es zeigen, wer Recht haben wird.
Es besteht aber eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass sich Bitcoin nach einer langen Phase der Volatilität endlich stabilisiert und seine Bewegung weniger chaotisch wird.
Im Moment wird Bitcoin um 12.200 gehandelt, in der Nähe von einem wichtigen Widerstandsniveau bei 11.600 $. Die Befestigung unterhalb dieser Ebene wird zu einem weiteren Rückgang führen.
Wenn Bullen auf dem Markt einen positiven Schub erzeugen können, dann kann man über die Eröffnung von Positionen nach oben sprechen, ab dem Niveau $13.600.


Marktanalyse der Woche 26.12-29.12


Read also

Die Registrierung wurde erfolgreich bestanden!

Sie können jederzeit den gewünschten Kontotyp auswählen!