› Marktanalyse der Woche 11.12-15.12

Marktanalyse der Woche 11.12-15.12

Bitcoin

Nach dem Siegeszug von Bitcoin, den wir letzte Woche beobachtet haben, ist die Begeisterung um diese Kryptowährung nur gestiegen.
Das Schicksal dieses Vermögenswerts stellt das Thema der Diskussion sowie der Analysten der größten Unternehmen, als auch gewöhnlicher Einwohner dar, die weit entfernt vom Handel sind.
In der ersten Wochenhälfte beobachteten wir ein langsames Wachstum,Mittwoch und Donnerstag zeigten, dass das potenzielle Wachstum dieser Währung noch nicht ausgeschöpft ist.
Als Bitcoin die obere Grenze der Trendlinie mühelos überschritten hat, hat er einen neuen Rekord bei $ 16568 aufgestellt.
Am Freitag ist Bitkoin ebenso schnell auf das Niveau von 13.482 $ gefallen und wurde dann um 15.600 $ gehandelt.
Welche Schlussfolgerung lässt sich aus der aktuellen Situation ziehen und was kann man von dieser Kryptowährung weiter erwarten?
Erstens, dass dieses Asset extrem instabil ist.
Zweitens hat sich eine weitere regelmäßige, ziemlich starke Widerstandslinie gebildet, und es besteht die Möglichkeit, dass der Preis von Bitcoin einige Zeit in der Nähe davon bleiben wird.
Und drittens, dass das weitere Ziel $ 20.000 darstellt.
Unsererseits empfehlen wir, andere Kryptowährungen als Handelsinstrumente zu betrachten, da diese weniger volatil und berechenbarer sind.


Marktanalyse der Woche 11.12-15.12


Gold

Vorige Woche kam Gold schließlich in den absteigenden Kanal und zeigte eine starke Senkung. Dies war hauptsächlich auf die Stärkung der US-Währung zurückzuführen.
Die US-Steuerreform wurde vom Kongress entwickelt und genehmigt.
Dem Gesetz zufolge wird der Steuersatz für Unternehmen um 15% sinken, was nach Ansicht der meisten Analysten die US-Wirtschaft hochbringen und den Wert der Aktien der amerikanischen Industriegiganten und insbesondere des Dollars positiv beeinflussen wird.
Was Gold angeht, wird es vor dem Hintergrund des Wachstums des Amerikaners seine Abwärtsbewegung fortsetzen.
Das ist aber eine ziemlich entfernte Perspektive.
Jetzt befindet sich das gelbe Metall auf dem 5-Monate-Minimum, und dies ist eine ziemlich ernste Widerstandslinie, von der höchstwahrscheinlich ein Rollback ausgehen wird.
Das erste Zielniveau ist 1260 $, und im Falle seiner Durchdringung - 1276 $ und 1788 $.


Marktanalyse der Woche 11.12-15.12


EUR/GBP

Letzte Woche haben sich Großbritannien und die EU zu dem Brexit geeinigt.
Das führte zu einem Anstieg des Pfunds, und auch zu den Prognosen der UK Wirtschaft.
Die ganze Woche über haben die Briten den Verlauf der Brexit Verhandlungen verfolgt, und am Ende hat es Therese May doch geschafft, die Verhandlungen in ein positives Licht für UK zu rücken.
Jetzt folgt die nächste Runde der Verhandlungen, und ein weiterer Aufstieg des Pfunds ist sehr wahrscheinlich.


Marktanalyse der Woche 11.12-15.12


EURUSD

Die Beschäftigungsdaten aus den USA habe wieder alle Karten vermischt.
Nach der Veröffentlichung der Daten hatte der Dollar mit einem starken Rückzug zu kämpfen, was sich aber als Korrektur offenbarte.
Denn nach der Steuerreform wartet die US Wirtschaft auf die Rückkehr der lokalen Hersteller, da die Geschäftsführung nach Trump viel leichter erfolgen wird.
In der Euro-Zone haben sich die EU und Großbritannien um den Brexit geeinigt, was auch zu eine Schwächerung der EURO Währung führen könnte.
Da der UK Ausstieg ein Zeichen für weitere EU Länder setzen könnte.


Marktanalyse der Woche 11.12-15.12


Read also

Die Registrierung wurde erfolgreich bestanden!

Sie können jederzeit den gewünschten Kontotyp auswählen!